Bildschirmfoto 2021-03-29 um 16.04.20.pn

Bielefeld als Premierenstadt

Gary Cooper vorm Astoria

Gary Cooper, umringt von hunderten Menschen im Mai 1953 zur Vorstellung seines Films „12 Uhr mittags“. Foto: Archiv Rothschild (Rudi Möller, Freie Presse)

Bielefeld – Mekka der Filmstars in den 1950er Jahren

Hans Albers sorgt für Entsetzen bei einem Zimmermädchen, weil er morgens sein Toupet noch nicht trägt. Fans zerschneiden Dieter Borsches Anzug auf der Jagd nach Souvenirs, Schauspielerin Ernie Mangold kippt Theaterleiterin Ruth Schreiber aus Eifersucht Sekt ins Dekolleté, Grethe Weiser spielt in der Palette-Bar vor, wie sie „zum Tee beim Führer“ war, Cary Cooper wird auf dem Weg zum Astoria zu „12 Uhr mittags“ von hunderten Fans fast erdrückt. Stuntman Arnim Dahl kraxelt in atemberaubender Höhe vor hunderten Schaulustiger an der Fassade des Universums, Johanna Matz nimmt die Weihnachtsdekoration auseinander und wirft sie ins Publikum, Lieselotte Pulver und Peer Schmidt schweben mit dem Hubschrauber ein. In Bielefeld geben sich die Filmstars die Klinke in die Hand.

Hans Albers ist im Februar 1953 zu Besuch im Capitol, um den Film „Käpt’n Bay-Bay“ vorzustellen. Foto: Otto Kastrup

Helga Schlack und George Nader stellen im Wehrgang zwischen Mauerstraße und Oberntorwall eine Szene aus „Schüsse aus dem Geigenkasten“ nach. Sie stellten den Film am 13. Mai 1965 im Capitol vor. Foto: Archiv Neue Westfälische, Otto Sudmann

Kein Wunder: Im Jahr 1956 verzeichnen die 16 Bielefelder Lichtspielhäuser in der Innenstadt 4,1 Millionen Besucher: Jeder Bielefelder, jeder Bielefelderin geht demnach jährlich fast 24mal ins Kino. Die Filmverleiher schicken Schauspieler und Regisseure zu Premieren und Uraufführungen auf Tournee durch die Provinz, um die Akzeptanz ihrer Produktionen zu prüfen. Das Publikum dankt es ihnen mit ausverkauften Vorstellungen und Ansturm auf die Stars.
Die Theaterbesitzer nutzen die Angebote der Filmverleiher, denn sie wissen, was sie ihrem Publikum schuldig sind. Auf Fotos ist den Kinochefs die Freude über den Andrang der Zuschauermassen anzumerken. Gut Licht, gut Ton und volle Kassen, das macht ihnen Spaß. Und zufriedene Zuschauer*innen. Hans Albers ist beliebter Gast in Bielefeld seit den 30er Jahren, Hildegard Knef ebenso, der ein Techtelmechtel mit Universum-Chef Karl-Emil Schulte nachgesagt wurde, und Henny Porten. Der erste Deutsche Stummfilmstar ist seit Jahrzehnten Dauergast bei Karl Borgsmüller von den Vereinigten Lichtspielen und seiner Familie.
Treffpunkte der Stars sind „Jonathan“, die Palette-Bar im Hotel Vier Jahreszeiten oder der Kaiserhof. Ihre Auftritte sind die großen Stunden der Bielefelder Pressefotografen Rudi Möller, Otto Kastrup, Günter Rudolf, Otto Sudmann und Eduard Heidmann. Hans Albers‘ Lieblingsfoto war sein Auftritt auf der Treppe des Hotels Vier Jahreszeiten, das Otto Kastrup ihm am selben Abend überreichte.

Produzent Erich Pommer, Hildegard Knef und Karl-Ludwig Diehl (von links) erholen sich am 26. Februar 1954 nach einer gelungenen Uraufführung des Films „Eine Liebesgeschichte“ in der Palette Bar von Karl Emil Schulte. Foto: Otto Kastrup

Romy Schneider und Magda Schneider

Romy Schneider und ihre Mutter Magda am 21. Januar 1955 auf dem Bielefelder Bahnhof. Rechts Karl Borgsmüller von den Vereinigten Lichtspielen. Foto:Rudi Möller

Die Liste der Stars die in Bielefeld waren

Mario Adorf

Lale Andersen

Hans Albers

Franz Antel

Eva Anthes

Eddie Arent

Cécile Aubry

Margret Aust

Karin Baal

Muriel Baumeister
Fita Benkhoff

Martin Benrath

Ingrid van Bergen

Claus Biederstaedt

Willy Birgel

Hans-Christian Blech

Moritz Bleibtreu

Dieter Borsche

Karlheinz Böhm

Heidi Brühl

Detlev Buck
Corny Collins

Eddie Constantine

Gary Cooper

Stuntman Arnim Dahl

René Deltgen

Karl-Ludwig Diehl

Hans Domnick

Inge Egger

Sabine Eggerth

Heinz Erhardt

Peter Feldt

Otto Wilhelm Fischer

Heli Finkenzeller

Rudolf Forster

Willy Fritsch

Cornelia Froboess

Gustav Fröhlich

Karlheinz „Kalle“ Gaffkus

Walter Giller

Hans Grimm

Oliver Grimm

Walter Gross

Manfred Grothe

Jutta und lsa Günther

Joachim Hansen

Paul Hartmann

Otto Eduard Hasse

Dietrich Haugk

Jan Hendriks

Jo Herbst

Heinz Hoenig

Manfred Hoffmann

Maria Holst

Herbert Hübner

Bibi Johns

Klaus Kaap

Lonny Kellner

Paul Kemp

Alexander Kerst

Hans-Joachim Ketzlin

Hildegard Knef

Johanna von Koczian

Peter Kraus

Hardy Krüger

Zarah Leander

Ruth Leuwerik

Albert Lieven

Bruni Löbel

Karsta Löck

Paola Loew

Helmut Lohner

Günter Lüders

Wolfgang Lukschy

Heike Makatsch

Renate Mannhardt

Winnie Markus

Albert Matterstock

Johanna Matz

Angelika Meissner

Ulrich Mühe

Elisabeth Müller

Franz Muxeneder

George Nader

Lothar Olias

Gunther Philip

Rudolf Platte

Henny Porten

Rudolf Prack

Liselotte Pulver

Kurt Raab

Mady Rahl

Laya Raki

Kurt Reimann

Hans Richter

Marika Rökk

Claude-Oliver Rudolph

Heinz Rühmann

Barbara Rütting

Renate Schacht

Peer Schmidt

Romy Schneider

Magda Schneider

Karl Schönböck

Dietmar Schönherr

Ilona Schütze

Erik Schumann

Ellen Schwiers

Martin Semmelrogge

Josef Sieber

Oskar Sima

Kristina Söderbaum

Hans Söhnker

Elke Sommer

Walter Suessenguth

Sonja Sutter

Wolfgang Wahl

Rolf Weih

Grethe Weiser

Paula Wessely

Bernhard Wicki

Sonja Ziemann

Und viele viele mehr