1/1
  • Michael Wiegert-Wegener

Endlich Museen öffnen


Seit Wochen sind Museen zu. Auch die Bielefelder Kinoausstellung „Die große Illusion“, im September vergangenen Jahres erfolgreich eröffnet, wartet im Historischen Museum auf Besucher. Doch niemand darf rein. Allein 10 für November gebuchte Gruppenführungen durch die Welt des Kinos mussten abgesagt werden. Wieviele von Dezember bis März dazu gekommen wären, kann man nur ahnen. Auf jeden Fall ein herber Verlust für Besucher und Veranstalter. Jetzt werden Forderungen des Deutschen Museumsbundes laut, endlich Öffnungsstrategien für Museen zu entwickeln. Denn direkter Kontakt wie etwa beim Friseur entsteht im Museum schließlich nicht. Bei aller gebotenen Vorsicht: Es ist sogar davon auszugehen, dass sich die Situation entspannter als im Supermarkt gestalten würde. Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters rief am Wochenende dazu auf, Museen vorrangig zu berücksichtigen, wenn endlich Lockerungen beschlossen würden.