1/1
  • Stiftung Tri-Ergon Filmwerk

Ein eigenes Forum für die Filmkünstler Murnau und Massolle | Neue Westfälische

Das Heimatministerium fördert das Vorhaben der Stiftung Tri-Ergon Filmwerk mit einem satten sechsstelligen Zuschuss.

Die großen Bielefelder Filmpersönlichkeiten Friedrich Wilhelm Murnau und Joseph Massolle sollen bald einen festen Platz im kulturellen Leben der Stadt erhalten. Heimatministerin Ina Scharrenbach (CDU) hat der Bielefelder Stiftung Tri-Ergon Filmwerk einen Förderbescheid in Höhe von 260.000 Euro aus dem Programm „Heimatzeugnis“ überreicht. Damit kann die 2015 gegründete Stiftung Räume für ihr geplantes „Murnau-Massolle-Forum“ (MuMa) umbauen.



Die NRW-Landesregierung und die Ministerin wollen mit dem „Heimatzeugnis“ diejenigen

unterstützen, die sich in besonderer Weise um Zeugen ihrer Heimat kümmern und die dazugehörige Geschichte zeitgemäß und interessant präsentieren...



Download des vollständigen Artikels:

2021.06.19 - NW - Ein eigenes Forum für MuMa (Zeitungsansicht)
.pdf
Download PDF • 531KB